Freitag, 4. Februar 2011

Kohlrübensuppe..

....habe ich als Kind schon nicht gerne gegessen
und deshalb hab ich sie als Erwachsene auch nie gekocht.

Doch vor einiger Zeit, habe ich dieses Rezept entdeckt:

Steckrüben mal anders


                    So schmeckt sie sogar mir....und ist ganz schnell gekocht.

Rezept

50 g Butter
1 kleine Zwiebel
100 g Möhren
400 g Steckrüben
100 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
250 ml Sahne

Zwiebel, Möhren, Steckrüben würfeln

Zwiebeln in Butter andünsten, Möhren und Steckrüben dazugeben.
Mit Wein ablöschen und mit Brühe auffüllen.
Ca. 20 Minuten köcheln lassen
Alles pürieren, die Sahne zugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen.

Mit Salz, Cayennepfeffer und Zucker abschmecken.
Frische Petersilie hacken und die Suppe damit betreuen.

Wer mag kann geröstete Sonnenblumenkerne dazureichen.

Gutes Gelingen und guten Appetit







Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
die Temperaturen sollen ja sehr angenehm werden...

Christel



P.S.  Hier  will euch noch einer gute Nacht sagen.
Heute darf er noch einmal zu Hause schlafen, ab morgen gehts ins Katzenhotel.
Herrchen und Frauchen wollen mal einen Kurztrip nach Bayern machen.

Kommentare:

  1. Liebe Christel,
    bei uns heißen die Dinger Erdkohlrabi, und auch ich hatte so ein frühkindliches Trauma (mit Saufüßle drin)
    Als ich aber in letzter Zeit die mal wieder gegessen habe, war ich ganz begeistert von dem Geschmack. Also, ich denke, dass ich Deine Suppe mal ausprobieren werde. Es ist ja jetzt die richtige Jahreszeit für das Gemüse!
    viele liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir und deinen Lieben
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christel,
    ich möchte mich jetzt direkt nochmal bei melden. Nach meiner langen Blogabstinenz, habe ich gelesen, dass du Deinen Vater vor Weihnachten verloren hast. Dazu möchte ich Dir von Herzen mein Mitgefühl ausdrücken. Ich kann Dir nur versichern, dass der Schmerz zwar bleibt, aber er wird mit der Zeit leichter zu ertragen. Und bei mir ist es jetzt, nach 4 Jahren so, dass ich wenn ich an meinen Papa denke, sehr viel Liebe spüre.
    Ich drück Dich
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christel,
    bei uns heißt die Kohlrübe Steckrübe. Ich kenne sie als dicken Eintopf, der nicht mehr ganz zeitgerecht ist. Deine leichte Suppe wäre bestimmt eine gute Alternative.
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Nach Bayern?? liebe Christel darf ich fragen wohin???
    Dein Kätzchen ist sooooo süss.. zum Fressen..
    und die Supper erst ;O)) mmmmmmmmhhh.. lecker..
    kuschlige Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche Dir ein paar wundervolle Tage in Bayern! Ich hoffe, Du kannst sie bei traumhaften, sonnigen Wetter genießen!
    Danke für das Rezept!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  6. danke für den Tipp, Cranberola, danke !!! herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Chrisel,
    sieht sehr lecker aus... danke für das Rezept. Dein Romeo ist wirklich ein Süßer, der Blick... da kann man hinschmelzen...:-)
    Und habt Ihr eine nette "Auslandsreise" nach Bayern gehabt...? :-)) LG und Dir eine schöne neue Woche - Rita

    AntwortenLöschen
  8. Die Suppe sieht lecker aus und danke für das Rezept werde ich einmal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
  9. as rezept hört sich echt gut an...war sicher sehr lecker.
    Und ich hoffe, daß Dein Bayernkurztrip schön war/ist.
    Nun wünsche ich Dir einen schönen Sonn- und Valentinstag und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  10. Hei Crhistel,wie gehts.Was du gehts,fährst nach Bayern?Ich will mit...grins.Dein rezepte muss ich kopieren,das habe ich noch nicht gemacht.Mein Mann liebt so was...
    Schöne Urlaubswoch.Bussi.Lu.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christel,

    du bist ja noch in Bayern... noch viel Spass dort und komm gesund wieder.

    Eine super leckere Suppe, ich liebe Suppen.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen

....ich sage Danke für eure lieben und netten Worte.