Sonntag, 26. Dezember 2010

Vielen Dank...

...für eure lieben Worte.

Ein Mensch, der uns verlässt,
ist wie eine Sonne, die versinkt.
Aber etwas von ihrem Licht bleibt
immer in unseren Herzen zurück.


-----------------------------------------------------------------



Die Weihnachtstage liegen nun hinter uns. 
 Es waren ruhige und besinnliche Tage.

Da am Heiligen Abend die ganze Familie bei uns versammelt war,
haben wir auch unseren Baum geschmückt.
Mein Patenkind ist erst vier und ohne Baum,
das hätte sie bestimmt noch nicht verstanden.

Hier ein kleiner Blick auf unser Bäumchen....


....und vor einiger Zeit hat mich Luzia nach Winterfotos
von Romeo gefragt....

Hier nun eine Collage,
Romeo mag Schnee und ist eigentlich oft draußen.



Noch eine Collage...



...das ist im Moment einer seiner Lieblingsplätze,
wenn er von draußen kommt.
Sein erster Weg führt dann meist ins Bad, dort macht er es sich
auf der Heizung gemütlich.....


...und dann gehts ins Wohnzimmer auf sein Kissen,
welches im Moment vor unserem Ofen liegt.

Katze müsste man sein, das sagt jedenfalls meine Tochter,
ab und an mal kurz vor die Tür und dann rein ins Warme und schlafen.
Essen steht immer bereit und gegen den Durst ist auch immer was da.

Doch eigentlich geht es uns doch auch gut,
wir haben alles was wir brauchen und können es uns gemütlich machen.

Ich wünsche euch eine gemütliche und ruhige Woche,
ich muss morgen arbeiten, hoffentlich sind dann die Straßen geräumt.

Bis bald
Christel


 

Kommentare:

  1. süße Katze, wird Luzia sicher malen...
    ich weiss wie das ist, mein Vater ging vor über 16 Jahren und fehlt mir immernoch sehr, aber er lebt in mir weiter und mein Sohn (jetzt 20) ähnelt ihm sehr...
    alles liebe für dich, herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christel, ich hatte wenig Zeit zum Bloggen, erst ganz spät am Abend...wenn alle im Haus schon schlafen... dann habe ich auch noch meine pflegebedürftige Mutter, die nebenan wohnt um die ich mich aber komplett kümmern muss...
    Ich möchte Dir ganz herzlich mein Beileid aussprechen. Du hast es schön geschrieben "Etwas von ihrem Licht bleibt für immer in unseren Herzen zurück". So ist es wirklich.
    Den Holzstern (Erzgebirge) in Eurem Baum habe ich auch, hängt an der Küchenlampe.
    Ja und Romeo hat es gut bei Euch... unsere beiden Katzen liegen derzeit auch faul rum und gehen nur "im Notfall" nach draußen.
    Liebe Grüße-
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christel,
    ja, ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Weihnachten in der Hinsicht ein anderes war als sonst... Ich freu mich aber zu lesen, dass ihr es trotzdem schön und besinnlich hattet!
    So ähnlich euer Romeo unserem Krümelkater sieht, so unterschiedlich sind sie. :o) Unser Miezekater hat Angst vorm Schnee. Mittlerweile, nach vier Wochen Dauerschnee, traut er sich auch wieder raus, aber NUR wenns wirklich sein muss. *lach*
    Hab einen gemütlichen Abend und dnake für deine lieben Worte!
    Ganz liebe grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christel,
    schön zu hören, dass Euch besser geht und dass Ihr die Weihnachtszeit mit der Familie besinnlich verbringen konntet...
    Dein Romeo ist wirklich ein Genießer...:-) zuerst das Rumtoben im Schnee, dann die Wärmeplätze... er weiß, was gut ist...
    Christel, das neue Jahr soll Euch was Gutes bringen, vor allem aber soll ein friedliches und gesundes Jahr werden - LG Rita

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christel,
    ich hoffe es geht dir gut und ihr hattet trotz allem schöne Weihnachtstage.
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Rutsch und ein gesundes und Glückliches Jahr 2011.
    Ich finde es schön, dass ich dich hier kennenlernen durfte.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir :o)
    Süße Fotos :o)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christel, nun bin ich wirklich immer später dran mit den blogs, sorry. Aber zu Deinem süßen Romeo muß ich nun doch noch was schreiben;-)) Ich hätte ihn fast nicht erkannt, so "erwachsen", wie er nun aussieht. Viele Katzen mögen ja keine Schnee aber er nimmt es von der sportlichen Seite. Danach ins Bad und auf die Heizung und später vor den Kamin. Deine Tochter hat schon recht mit ihrer Aussage;-)) In Deiner zweiten Collage ist ein Foto von seinem Kopf, das ich so gerne mal einzel sehen würde. Aber nun sage ich erst einmal danke für die schönen Bilder von ihm und werde heute Nacht von Miezen träumen gehen..... Herzliche Grüße und nachträglich ein gutes oder besseres Neues Jahr von Luzia (grade viel um die Ohren).

    AntwortenLöschen

....ich sage Danke für eure lieben und netten Worte.