Dienstag, 23. März 2010

Romeo ist krank...

heute Morgen wollte unser Romeo gar nicht aufstehen
Sonst ist er morgens meist der Erste und spätestens 6.30 Uhr
steht er vorm Bett und maunzt.
Heute ganz anders, David,mein Sohn,
musste schon um 5.30 Uhr zur Arbeit,
da ist er erst gar nicht aufgestanden und als Anna, meine Tochter,
einige Zeit später aufstand-auch keine Regung-.
Ich versuche Dienstags immer etwas länger zu schlafen,
komme erst gegen 1 Uhr von der Arbeit.
Romeo war dann mal ganz kurz draußen,
-er wollte-,war aber gleich wieder da und legte sich wieder schlafen.

Fressen und trinken wollte er auch nichts...
er fühlte sich sehr warm an.

Also bin ich gleich mit ihm zum Tierarzt,
damit er untersucht wird.

Er hat 41°C Fieber.
Nun haben sie ihm Blut abgenommen
um 3 verschiedene Untersuchungen zu machen.
Das Ergebniss bekommen wir dann morgen Nachmittag.
Als erste Maßnahme hat er ein Antibiothika
und eine fiebersenkende Spritze bekommen.

Doch der Tierarzt hat mir nicht so viel Hoffnung gemacht,
die letzte Katze in seiner Praxis mit so hohem Fieber
ist leider gestorben.
Ich hoffe unser Romeo überlebt das alles,
ich will ihn doch noch nicht wieder hergeben...

Das musste ich erst einmal loswerden,
ich hab auch keinen Draht heut noch etwas zu machen,
hatte so viel vor, doch das ist im Moment nicht mehr wichtig.

Bis später....
Christel



Kommentare:

  1. Ach Gott liebe Christel, das tut mir selber weh... ich weiß wie das ist wenn seinem Tier etwas fehlt. Drücke ganz fest die Daumen dass es nichts ernstes ist und Romeo wieder gesund wird.

    Er ist so ein Süsser, hoffen wir die Spritzen werden helfen.

    Fülle mit dir und bitte schreib wie es Romeo geht.

    Ganz liebe Grüße
    Michaela

    Fülle mit

    AntwortenLöschen
  2. Och Mensch, das tut mir so leid. Ich drücke ganz feste die Daumen, das der Kleine wieder schnell gesund wird.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christel, ich hoffe, daß bei Romeo die Spritzen wirken.
    Ich hatte mal meinen Felix, der hatte höheres Fieber, als das Thermometer anzeigte.
    Es stellte sich heraus, daß er die Anti-Katzenkrankenheiten-Spritze nicht vertrug.
    WIr haben ihn nicht mehr impfen lassen und er hatte nie mehr wieder Fieber.
    Leider ist er schon lange tot und ich trauere ihm heute noch nach.

    Lass Dich nicht beirren und kopflos machen vor Sorgen.
    Aber ich kann Dich sehr gut verstehen.
    Die Ängste um so ein Tier, das ja auch Familienmitglied ist, sind groß und man fühlt sich so hilflos.
    Würde gern was tun und will es nicht leiden sehen.

    Ich hoffe sehr und halte fest die Daumen, daß er sich wieder erfängt und das Fieber, aus welchem Grund auch immer, sinkt.

    Sei in Gedanken gedrückt...alles, alles Liebe...Luna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christel,
    mir kommen die Tränen wenn ich das lese....wir sind auch immer so besorgt um die Katzen!
    Romeo ist ja auch noch jung,vom Fieber wird er doch nicht sterben...oder....vielleicht hat er draußen etwas giftiges gefressen.
    Ich drücke dir die Daumen,das alles gut ausgeht...das tut mir so leid.
    Lotte und Lilly werden Donnerstag kastriert....mir ist jetzt schon schlecht vor Sorge,weil Lilly noch so zierlich ist....aber es muß sein,damit sie in den Garten können.
    Auch ich drücke dich in Gedanken und wünsche alles Gute!!! LG Annely

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christel... die tränen laufen mir .... wir haben erst von 1 1/2 Jahre unsere Mikesch -welche wir 12 Jahre hatten und mit ihr 4 katzenbaby - verloren......man denkt an nix anderes.....ich wünsche dem lieben Romeo alles gute und das er schnell wieder gesund wird.....und dir viel Kraft.... morgen müsstest du Post bekommen;-) -- grüssle tina

    AntwortenLöschen
  6. Oh liebe Christel...
    da bin ich jetzt auch sehr traurig... oh Gott der Süsse...Ich halte euch gaaaaaanz fest die Daumen dass er bald wieder fit wird...Gggglg Susi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christel.
    Dann wünsche ich den Romeo alles Gute.
    Und drück die Daumen damit es ihm bald wieder besser geht.
    Sei lieb gegrüßt von Jana

    AntwortenLöschen
  8. oh manno....der arme Romeo.
    Ich hoffe, dass es nicht schlimmes und drucke fest die beiden Daumen, dass er wieder fit ist.
    Dir, liebe Christel, wünsche ich einen herrlich schönen Abend.
    Ganz liebe Grüße, Lucia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Christel..
    lass den Kopf nicht hängen...so viele Daumendrücker..das kann nur gut gehen..ganz sicher...ich hoffe,dass es ihm ganz schnell eider besser geht!! Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christel,
    mit Katzen-Krankheiten kenne ich mich nicht aus, da ich immer nur Hunde hatte aber ich bin es zuversichtig, dass so ein junges und sonst gesundes Tier, viel Kraft hat diesen Zustand zu überwinden... ist wirklich bei Katzen so schlimm, wenn sie hohes Fieber haben...? wollen wir hoffen, dass Romeos Immunsystem stark genug ist und bald wirst Du uns über seine Genesung berichten können... das wünsche ich Euch vom Herzen... LG Rita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christel,
    oh, das tut mir so leid, ich fühle mit euch und hoffe, dass es eurem Romeo heute vielleicht schon etwas besser geht. Wir hatten auch eine Katze, die mal sehr hohes Fieber hatte und wieder gesund wurde. Das wünsche ich auch eurem süßen Kater und drücke ganz fest die Daumen!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen

....ich sage Danke für eure lieben und netten Worte.